Revitalisierung Väth Bau.

 

Der sogenannte Väth Bau (der Mannesmann-Baudirektor Dr.-Ing. Hans Väth, verantwortete die Planung des Erweiterungsbaus in Abstimmung mit Peter Behrens) entstand 1937/38 und ist Teil des Mannesmann Ensembles am Düsseldorfer Rathausufer, das zwischen 2000-2012 von Vodafone als Firmenzentrale genutzt wurde.

 

plasma wurde 2005 von Vodafone beauftragt ein Modernisierungskonzept vorzuschlagen. Der in die Jahre gekommene Bestand wurde entkernt und die kleinteilige Zellenbüros durch großzügige, flurseitig verglaste Gruppenräume ersetzt. Helle, reflektierende Materialien wie Glas, Terrazzo und Epoxidharz kontrastieren mit den Bestandsmaterialien Putz und Muschelkalk.

 

Für den Eingangsbereich wurde ein großzügiges, stützenfreies Vordach aus poliertem Edelstahl konzipiert.

 

 

 

Standort:

Düsseldorf

Bauherr:

Vodafone

BGF:

ca.4000qm

Konzept:

2005

 

.